Über den Blog — Wandern, Trekken, Laufen

Dieser Blog ist für Menschen gemacht, die Freude daran haben, sich in der Natur zu bewegen. Während die einen es vorziehen, ganz gemächlich spazieren zu gehen, suchen sich die anderen gemütliche Wanderwege. Und wieder andere suchen neue Herausforderungen, die über das eigentliche Wandern auf gut gebahnten Wegen hinausgeht.

Der Berg ruft

Gehen die Routen abseits von ebenen Wegen hinauf in die Berge, spricht man vom Bergwandern. Die Gelände sind in der Regel etwas steiler und hier sind funktionale Kleidung sowie Schuhwerk, das Trittsicherheit bietet, gefragt.

Anspruchsvollere Trails finden auf weglosem Gelände statt und benötigen eine gute Kondition. Funktionale Bekleidung und trittfestes Schuhwerk sind hier ein Muss. Ferner gibt es das anspruchsvolle Alpinwandern, dessen Strecken sind meist weglos und nur für Geübte geeignet.

Ab wann ist der Lauf ein Trail?

Viele Menschen denken beim Begriff Trail an etwas Extremes und sind der Meinung, dass sie einen Trail-Lauf nicht schaffen. So ist es aber nicht, denn sobald der Läufer die Straße verlässt, wird er zum Trail-Runner. Jedoch laufen vielen Trail-Runner abseits der normalen Wald- und Wiesenwege, denn hier haben sie die Möglichkeit zu improvisieren, und das macht den Lauf erst interessant. Trail-Running macht nicht nur den Kopf frei, er stärkt die Ausdauer, die Koordination und das Reaktionsvermögen. Und wem das einsame Trailen nicht mehr genügt, der kann sich mit anderen in verschiedenen Wettbewerben messen.

Deutschland ist im Lauf-Fieber

Lauf-Enthusiasten haben jährlich zig Möglichkeiten in Deutschland an verschieden Lauf-Events mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden teilzunehmen. In unserem Blog lernst du verschiedene Veranstaltungen und das Drumherum kennen. Zapp dich einfach durch die Seiten und lese über interessante Themen.