GutsMuths-Rennsteiglauf — das Highlight im Thüringer Wald

Seit 1973 treffen sich Läufer jährlich im Mai zum berühmten GutsMuths-Rennsteiglauf. Er wird als der populärste Lauf-Marathon in Europa bezeichnet. Die Strecke führt mitten durch den Thüringer Wald und ist etwa 75 Kilometer lang. Anspruchsvolle Anstiege von etwa 1.900 Metern und höllische Abstiege mit etwa 1.400 Meter fordern eine gute Kondition.

Die Strecke ist in drei Abschnitte aufgeteilt, sodass Läufer ihre Strecke auswählen können:

  • Halbmarathon — Startort Oberhof etwa 22 Kilometer
  • Marathon — Startort Neuhaus am Rennweg etwa 43 Kilometer
  • Supermarathon — Startort Eisenach etwa 74 Kilometer

Das Ziel der drei Läufe ist Schmiedefeld am Rennsteig.

GutsMuths-Rennsteiglauf — diese Veranstaltung ist Kult

Der Rennsteiglauf führt über die interessantesten Höhenwege des Thüringer Waldes. Das romantische Mittelgebirge gehört zu den schönsten Deutschlands. Weit mehr als 15.000 Läufer aus Deutschland und Nachbarländern nehmen, aufgeteilt auf die verschiedenen Abschnitte, jährlich daran teil.

Für die Menschen aus der ehemaligen DDR hat dieser Lauf Kultstatus. In den 70er-Jahren war er eine der größten Sportveranstaltungen. Das Schöne beim GutsMuths-Rennsteiglauf ist, dass jeder nach seiner Fasson laufen kann. Hauptsache, er kommt ins Ziel.

Durch Wald und Feld

Da die Veranstaltung Mitte Mai stattfindet, sind lediglich gute Laufschuhe, atmungsaktive Shorts und Shirts gefragt. Denn auf verschiedenen Streckenabschnitten werden die Läufer mit Getränken, Verpflegung und Obst versorgt. Da sich Wanderwege, Fahrwege sowie asphaltierte Streckenabschnitte abwechseln, sind Schuhe mit einem guten Profil empfehlenswert. Fast die ganze Strecke geht es bergauf und bergab. Die Sieger werden mit schönen Medaillen belohnt. Das Highlight des Laufes ist die Marathonparty im Urlauberort Schmiedefeld am Rennsteig.

Die schönsten Abschnitte

Ein besonderer Haltepunkt beim GutsMuths-Rennsteiglauf ist die Schmücke, die zum Ortsteil Gehlberg gehört. Sie ist die höchstgelegene Ansiedlung am Rennsteig. Von hier aus bietet sich den Läufern ein gigantischer Talblick. Eine weitere Sehenswürdigkeit in der Nähe der Schmücke ist der Schneekopf mit 978 Metern. Der Große Beerberg ist mit 982,9 Metern der größte Berg im Thüringer Wald. Von hier aus haben Läufer einen Blick auf die kreisfreie Waffenstadt Suhl.