– Plech –

Franken erleben ...

... beim Wandern, Walken oder Laufen

Columbia HIKE & RUN am 15. & 16. Juli 2017 in der

  

 

   &   

Natur pur, tolle Leute und ein Sport-Event für Jedermann: Bei  Columbia HIKE & RUN am 15. und 16. Juli 2017 in der wunderschönen Landschaft rund um Plech in  der Fränkischen Schweiz war für jeden etwas dabei. Ob in  Laufschuhen oder mit Wanderstöcken, ambitioniert oder gemütlich, alleine oder in der Gruppe. Ihr habt selbst entscheiden, wie weit und wie lange ihr unterwegs seid wolltet!

Neben der bereits etablierten Columbia WANDERLUST mit einer 12 H und einer 24 H Ausgabe gab es 2017 erstmals die Columbia TRAIL CHALLENGE. Über zwei Distanzen ( Kurz- & Mittelstrecke) habt ihr spannende Trails durch dichte Wälder und hinauf auf die zahlreichen Anhöhen erkundet.

Lasst das tolle Outdoor-Erlebnis noch einmal gemeinsam mit den Bildern Revue passieren:

Impressionen Plech

Hier gibt es noch mehr Informationen zu Columbia HIKE & RUN:

                       

Die Fränkische Schweiz und die FrankenPfalz:

Schon von weitem erblickt der Besucher Vielerorts wunderschöne Burgen und Ruinen, die nicht nur Wallfahrer und Künstler in ihren Bann ziehen. Vor allem Outdoorsportler suchen Jahr für Jahr diese malerischen Plätze auf, um einen Augenblick zu verweilen und die herrlichen Ausblicke zu genießen.

Startpunkt und zentraler Veranstaltungsplatz von Columbia HIKE & RUN in der Fränkischen Schweiz ist in Plech. Die Gemeinde Plech liegt in einer waldreichen, landschaftlich sehr reizvollen Gegend mit gut markierten Wander- und Radwege sowie einer preiswerten und regional typischen Gastronomie. Zudem bietet Plech seinen Gästen zahlreiche Sehenswürdigkeiten und ist ein idealer Ausgangsort für vielfältige, sportliche Unternehmungen.

Weitere Informationen über den Naturpark Fränkische Schweiz und die FrankenPfalz findet ihr unter www.naturparkinfo.de oder www.plech.de.

 

Der Naturpark Fränkische Schweiz in Zahlen:

  • Naturpark und Genussregion Fränkisch Schweiz (Deutsches Mittelgebirge)
  • Namensgeber dieser Region sind kulturelle- und geologische Besonderheiten
    • Berg- und Hügellanschaften mit markanten Felsformationen und Höhlen
    • Viele Burgen und Ruinen
    • Kalk- und Dolomitfelsen aus dem Zeitalter des Weißen Jura prägen diese Karstlandschaft
  • Fläche des Naturparks: ca. 2346 Quadratkilometer
  • Gründungsjahr des Naturparks: 1995
  • Lage: Bayerische Region in Oberfranken zwischen Erlangen, Pegnitz, Bayreuth und Bamberg
  • Ort mit der größten Brauereidichte der Welt: Aufseß (1.500 Einwohner und 4 Brauereien)
  • Höchste Erhebung im Naturpark: Ossinger (653 m)
  • Beliebte Sportarten: Wandern, Höhlenbegehungen, Klettern, Moutainbiken, Kanufahren, Gleitschirm- und Drachenfliegen, Angel und viele mehr.