– Richtig vorbereiten –

Um die Landschaft und das Ambiente bei den Veranstaltungen der  Columbia WANDERLUST gemeinsam mit euren Freunden so richtig genießen zu können, solltet ihr in guter körperlicher und geistiger Verfassung sein. Die Herausforderung, einen ganzen Tag und eine ganze Nacht zu wandern ist anstrengend für Körper und Geist aber zugleich auch sehr entspannend für die Seele.

Nutzt die warmen Tage im Frühjahr und macht ein paar kleine Wandertouren, um herauszufinden, wie fit ihr seid. Beim Langstrecken-Wandern kommt es nicht darauf an, eine möglichst lange Strecke möglichst schnell zu bewältigen. Wenn ihr eure Kräfte richtig einteilen könnt und es schafft, ca. 5-6 Stunden am Stück zu wandern, dann seid ihr auch bereit für die  12 bzw. 24 Stunden Wanderungen im Rahmen der Columbia WANDERLUST. Macht euch bei der Vorbereitung zu euerm Wander-Erlebnis Gedanken darüber, wie ihr euch bei einer langen Wanderung am besten verpflegt. Nur ihr selbst kennt euren Körper gut genug, um zu entscheiden, was ihr neben unseren regelmäßigen Verpflegungsstationen noch braucht, um die Strecke erfolgreich zu meistern.

Denkt daran, dass ihr euer eigenes Tempo gehen könnt und auch dann Pausen macht, wenn ihr Pausen braucht. Fühlt euch nicht gestresst, sondern genießt die Zeit mit euren Freunden, den Wechsel von Tag und Nacht, die schöne Landschaft und die vielen Highlights, die euch zu einer kleinen Pause und etwas Ruhe einladen.

Umgang mit Karte und Kompass (LESE-TIPP)

Einen ausführlichen und wirklich lesenswerten Beitrag zum Umgang mit Karte und Kompass bekommt ihr von der #Deutsche Gesellschaft für Kartographie e.V.

Eine Pflichtlektüre für jeden, der abseits breiter Straßen in der Natur unterwegs ist!

http://www.dgfk.net/download/TIPPSzumKartenlesen.pdf